Salumeria Lamuri: Essen im Feinkostladen

Feinkostladen und Restaurant: Salumeria Lamuri. Foto: Ulrich Horb
Feinkostladen und Restaurant: Salumeria Lamuri. Foto: Ulrich Horb

Zur Mittagszeit füllt sich der kleine Laden an der Köpenicker Straße in Kreuzberg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleiner Agenturen und Internetfirmen kehren hier ein, es kommen Gäste aus der Nachbarschaft und der eine oder andere Tourist. „Salumeria Lamuri“ steht an der Fensterscheibe.

Salumeria, das ist italienisch und heißt Feinkost.  Aber neben Weinen, Brot und Kuchen zum Mitnehmen gibt es hier zur Mittagszeit  zwischen 12 und 16 Uhr auch frische, warme  Pasta, frisch belegte Panini, Suppen und Salate. Abends öffnet der kleine Feinkostladen für Gruppen, die entsprechend rechtzeitig  reserviert haben und  eine interessante italienische Küche  genießen wollen.

Es ist ein stilvoller Laden mit restaurierten Deckenmalereien und bunten, alten  Bodenfliesen. In den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts weisen die Berliner Adressbücher unter dieser Adresse die Fleischerei  Drieschner aus. 

Im Sommer stehen heute einige kleine Tische und Holzstühle vor der Ladenfront. Die Plätze auf den Hockern am Fenster im Ladenbereich sind meist besetzt, aber hinter der Theke führ t der Weg durch einen  reichverzierten hölzernen Türrahmen ein paar Stufen hinauf in einen weiteren Raum mit Tischen.

 Das Mittagsmenu wechselt regelmäßig, die Pasta ist hausgemacht, die Gerichte sind gradlinig und unkompliziert.  Die aktuellen Mittagsangebote finden sich nicht nur auf Facebook, sondern auch auf Schiefertafeln neben der Ladentür und im Lokal.  Da finden sich dann zum Beispiel Tagliatelle mit Trüffel im Angebot,  Strozzapreti  (kurze gedrehte Nudeln) oder Fettuccine.  Es gibt Suppen oder Bruschetta und natürlich Espresso und Cappuccino.

Salumeria Lamuri, Köpenicker Straße 183, 10997 Berlin, Email: mail@salumerialamuri.de, Telefon: 0175 7003419, Website: https://lasalumeria.wordpress.com  Facebook: https://www.facebook.com/salumerialamuriberlin/

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9-17 Uhr, Samstag 12-17 Uhr, abends geöffnet für Gruppen zwischen 10 und 30 Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.