Die Kultur kommt wieder

Kino am Bundesplatz: Eröffnung im Juli geplant. Foto: Ulrich Horb
Kino am Bundesplatz: Eröffnung im Juli geplant. Foto: Ulrich Horb

Der Blick in Veranstaltungskalender lohnt wieder. Und bald auch ins Kinoprogramm. Die Corona-Fallzahlen sind in Berlin deutlich gesunken, Restaurants und Kultureinrichtungen haben wieder geöffnet. Am 19. Juni lag die 7-Tage-Inzidenz bei 8,4 Fällen je 100.000 Personen. Berliner Clubs haben die Open-Air-Saison eröffnet, die Maskenpflicht auf etlichen großen Einkaufsstraßen wurde aufgehoben.

Rund die Hälfte aller Berlinerinnen und Berliner hat Mitte Juni eine erste Impfung erhalten, etwa ein Viertel die zweite. Sonne und Temperaturen von 35 Grad haben die Ausbreitung des Corona-Virus zusätzlich verhindert. Dennoch sollen Vorsichtsmaßnahmen und Abstandsregeln eingehalten werden, um ein Vordringen der Delta-Variante zu verlangsamen.

Der Senat hat Mitte Juni das nächtliche Ausschankverbot von Alkohol in Restaurants, Spätis und Clubs aufgehoben. In Parks und auf Parkplätzen ist der Alkoholkonsum weiter untersagt. Tanzpartys dürfen mit maximal 250 Personen unter freiem Himmel stattfinden. Bedingung: Alle Partygäste müssen entweder voll geimpft, aktuell negativ getestet oder genesen sein. Zudem müssen sie medizinische Gesichtsmasken („OP-Masken“) tragen.

Kulturveranstaltungen im Freien sind jetzt wieder mit mehr Publikum möglich. Bei Freiluftveranstaltungen mit bis zu 250 Menschen muss diesen kein fester Platz mehr zugewiesen werden, wenn alle Anwesenden negativ getestet (bzw. vollständig geimpft oder genesen) sind, so die Senatsverwaltung für Kultur. Bei Veranstaltungen im Freien sind bis zu 1.000 zeitgleich Anwesende erlaubt. Ab 250 Teilnehmenden sei ein fester Sitz- oder Stehplatz vorgeschrieben und alle Personen müssen negativ getestet (bzw. vollständig geimpft oder genesen) sein, so die Senatsverwaltung.

Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen sind für 1000 Anwesende möglich, sofern eine maschinelle Belüftung des Raums erfolgt. Ist dies technisch nicht möglich, liegt die Höchstgrenze bei 250 Personen. Innen muss weiterhin eine FFP2-Maske getragen werden, in maschinell belüfteten Räumen darf diese am eigenen, festen Platz abgenommen werden, so die Senatskulturverwaltung.

Die Kinos in Berlin planen mit einer Wiedereröffnung am 1. Juli 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.