Berlin leuchtet wieder

Rathaus Schöneberg 2020. Foto: Ulrich Horb
Rathaus Schöneberg 2020. Foto: Ulrich Horb

Auch 2020 erstrahlen die Berliner Sehenswürdigkeiten wieder einige Tage lang in buntem Licht. Das diesjährige Festival of Lights steht unter dem Motto „Together we shine – gemeinsam strahlen wir“. Über 100 Berliner Gebäude an 86 Orten werden vom 11. bis 20. September allabendlich zwischen 20 Uhr und Mitternacht mit künstlerischen Lichtinstallationen in ein farbenfrohes Spiel getaucht. Das zweite Lichtspektakel, das Light- Art- Festival „BERLIN leuchtet®“ findet vom 25.09.2020 bis 04.10.2020 statt.

Einiges ist in diesem Jahr anders. Das Festival of Lights, das in den vergangenen Jahren jeweils Anfang  Oktober stattfand, beginnt 2020 gut zwei Wochen früher, die Lichtilluminationen starten um 20 Uhr statt um 19 Uhr. In Corona-Zeiten  soll das sonst übliche Gedränge vor den beleuchteten Wahrzeichen vermieden werden. Deshalb setzt das Festival diesmal mehr auf Standbilder als auf bewegte Lichtinstallationen, die zum längeren Verweilen verlocken.

2020: das Rathaus Steglitz  leuchtet. Foto: Ulrich Horb
2020: das Rathaus Steglitz leuchtet. Foto: Ulrich Horb
2020: das Rathaus Steglitz  leuchtet. Foto: Ulrich Horb
2020: das Rathaus Steglitz leuchtet. Foto: Ulrich Horb

 

 

 

„Sollten sich an einzelnen Orten der Illuminationen zu viele Menschen unter Vernachlässigung der Abstandsregelung aufhalten, müssen wir die Projektion im Interesse der Besucher vorübergehend ausschalten“, warnen die Initiatoren. Ganz ohne Gedränge können die Lichtinstallationen des Festivals of Light diesmal im Internet und in einer speziellen App auf dem Handy bewundert werden.

Lichterfest Berlin: Brandenburger Tor. Foto: Ulrich Horb
Lichterfest Berlin: Brandenburger Tor. Foto: Ulrich Horb

„Genießen wir gemeinsam ein Festival des Lichts, das ein Zeichen setzt für Dankbarkeit, Solidarität, Einheit und Zusammenhalt“, so die Veranstalter. Neben zahleichen Wahrzeichen im Stadtzentrum wie der Staatsoper, dem Berliner Dom, dem Bode-Museum oder dem Fernsehturm sind diesmal mehr Gebäude in den Bezirken in das Festival einbezogen, etwa das Rathaus Marzahn-Hellersdorf, das Intercity-Hotel Ostbahnhof oder der Lichtenberger Rathauspark (18.9.), die Rathäuser von Neukölln oder Pankow.

2004 begann die Geschichte des Festivals of Light mit einem Lichterlauf vom Kudamm nach Mitte, 2005 wurden beim Festival of Lights die ersten Gebäude angestrahlt. Ab 2012 entwickelten sich die Vorstellungen der Organisatoren in unterschiedliche Richtungen. 2013 gründete sich der Verein Berlin leuchtet e.V., der das Lichterfest stärker in der Stadtgesellschaft verankern wollte. Inzwischen ergänzen sich beide Vereine mit ihren Projekten.

Lichterfest 2019: Berliner Dom. Foto: Ulrich Horb

Das   Festival „BERLIN leuchtet“ findet in diesem Jahr zwischen dem  25.09.2020 und dem 4.10.2020 unter dem Motto „United – Einheit“ statt. „Nicht nur, dass die Deutsche Einheit 30jähriges Jubiläum hat, auch zeigt die Corona-Pandemie, dass man großen Herausforderungen nur gemeinschaftlich begegnen kann und das es auf gemeinsames, einheitliches Handeln ankommt“, so die Veranstalter von „Berlin leuchtet“. „Dieser Gedanke wird sich auch in der künstlerischen Arbeit wiederfinden und sich als roter Faden durch unser Festival ziehen. Wie können wir gemeinsam unsere Welt gestalten? Welche interdisziplinären und interaktiven Ansätze finden wir, um gemeinsam Kunst zu schaffen und unsere Botschaften zu vermitteln?“

Festival of Lights, SPECIAL EDITION: 11.-20.09.2020, Programm unter https://festival-of-lights.de/de/

Berlin leuchtet, 25.9. bis 4.10., Programm unter https://www.berlinleuchtet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.