Sommerkino unter freiem Himmel

Freilichtkino am Kulturforum. Foto: Ulrich Horb
Freilichtkino am Kulturforum. Foto: Ulrich Horb

Es ist warm, es ist Sommer, es ist Kinozeit. Neben den klimatisierten Kinosälen der  Multiplexe gibt es jeden Sommer in Berlin zahlreiche Freiluftkinos, die ein zum Teil ausgesprochen anspruchsvolles Programm zeigen.

Von Mai bis zum 1. September zeigt das Freiluftkino Kreuzberg jeden Abend einen anderen Film im Original mit Untertiteln.  Die Leinwand befindet sich im Innenhof des Kunstquartier Bethanien am Mariannenplatz. Hier kann man mit digitaler Projektion all die Filme sehen, die man im Laufe des Jahres verpasst hat. Und wo könnte Kerkeling Geschichte „Der Junge muss an die frische Luft“ besser zu sehen sein als im Freiluftkino? Zum  Programm des Freiluftkinos Kreuzberg.

Das Freiluftkino Friedrichshain befindet sich im Volkspark Friedrichshain nahe der Landsberger Allee.  Bänke mit Rückenlehnen bieten zwischen Mitte Mai und dem 8. September 1500 Zuschauerinnen und Zuschauern Platz, an Tischen und auf den Liegewiesen gibt es weitere 300 Plätze, genutzt vor allem von Familien. Es laufen meist synchronisierte Filmfassungen, zu sehen sind auch DEFA-Klassiker wie „Die Legende von Paul und Paula“. An mehreren Abenden im Juli wird auf die Berlinale zurückgeblickt. Zum Programmflyer

Auch die Rehberge im Wedding haben von Mitte Mai bis zum 7. September ihr Freiluftkino. 1500 Zuschauerinnen und Zuschauer passen hinein,  Klassiker und aktuelle Filme in synchronisierter Fassung stehen auf dem Programm. Zu den Highlights gehört am 31. August die „Rocky Horror Picture Show“, bei der sicher auch das eine oder andere Reiskorn fliegt. Mehr zum Kino und zum Programm

Auch im Freiluftkino im Volkspark Hasenheide muss der „Junge an die frische Luft“ (13. Juli, 21.30 Uhr; 2. August, 21.15 Uhr). Die alte Theaterbühne aus den fünfziger Jahren  nahe am Columbiadamm  bietet in der Saison vom 23. Mai bis 7. September rund 1000 Zuschauerinnen und Zuschauern Platz.  Dokumentationen und anspruchsvolle Filme und filmische Höhepunkte der vergangenen Monate machen das Programm aus, am 4. August um 18 Uhr gibt es live Ades Zabel & Friends mit „Ediths Sommernachtstraum“. Das komplette Programm läuft parallel auch in im  Stammhaus in den Hackeschen Höfen – dort, abweichend von den Startzeiten in der Hasenheide – ab 21:00 Uhr. Das vollständige Programm.

Die Freilichtbühne Weißensee (Große Seestraße 9, 13086 Berlin) setzt zwischen Mittwoch und Sonntag auf eine Mischung von Dokumentarfilmen und internationalen Kinoerfolgen, einige auch in Originalfassung mit Untertiteln. Jeden Donnerstag gibt es DEFA-Filme, ab und an ist auch live ein Puppentheater zu sehen.  Das Programm der Freilichtbühne Weißensee.

Die Liegestühle sind wieder aufgebaut: Am Kulturforum am  Matthäikirchplatz 4, zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie,  laufen zwischen 5. Juni und 30. August die schönsten arthouse-Filme der Saison. 1000 Gäste können jeden Abend kommen.  Zum Programm.

Das Freiluftkino INSEL gastiert im Sommer wieder  im   Sommergarten des Cassiopeia im Friedrichshainer Südkiez. Der Zugang zum RAW-Gelände erfolgt von der Revaler Straße. Filme laufen montags, donnerstags und sonntags, ab und an gibt es auch Specials in Kombination mit Party und Konzerten. Das Programm umfasst Filmklassiker im Original mit Untertiteln, Dokumentationen und Gespräche mit Regisseuren. Zum Programm.

Ebenfalls in Friedrichshain liegt das Hofkino (Innenhof des  Bürohauses Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin, S-Bahn bis S Ostbahnhof U5 bis U Weberwiese). Liegestühle und bei Bedarf Regenponchos stehen zur Verfügung. Es gibt Filme und Liveauftritte. Mehr zum Programm.

Weitere Open-Air-Kinos:

Pompeji am Ostkreuz, Laskerstr. 5, 10245 Berlin, www.freiluftkino-pompeji.de

Zuckerzauber, Markgrafendamm 24c, 10245 Berlin, Mittwochs ausgewählte Independent-Filme, zuckerzauber.info

Balkonkino in Hellersdorf, Cecilienplatz, 12619 Berlin, www.cecilienplatz.de/balkonkino/

Freiheit 15 in Köpenick, dienstags und mittwochs, meist Musikfilme, Freiheit 15, 12555 Berlin, www.freiheit15.com

Freiluftkino im Naturtheater Friedrichshagen, Hinter dem Kurpark 13, 12587 Berlin, www.kino-union.de/reihe/Sonderprogramm/Freiluftkino

Central Freiluftkino Mitte, Haus Schwarzenberg,
Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin, www.kino-central.de/OpenAir/

Open Air Kino des Filmrauschpalast, unabhängiges Kiez-Kino, Saison ist vom 24.05. bis 07.09.19 jeden Fr und Sa um 22 Uhr bzw. wenn es dunkel wird … Der Eintritt ist frei. Lehrter Strasse 35, 10557 Berlin-Moabit, www.filmrausch.de/#openair

UFA Filmnächte vom 21.bis 23. August mit Stummfilmklassikern, Museumsinsel / Kolonnadenhof, Bodestraße 1-3, 10178 Berlin,  ufa-filmnaechte.de

Feldkino auf dem Tempelhofer Feld, Berlin, Vorführungen am , 10., 17., 24. und 31. Juli sowie am 7., 14., 21. und 28. August.  Programm unter www.facebook.com/feldkino/

Freiluftkino im Körnerpark, Die Vorführungen finden am 19.7., 26.7., 2.8. und 9.8.2019 jeweils um 21:00 an der Ecke Jonasstraße / Selkestraße statt, 12051 Berlin, berlin/projekte/freies-koernerkino-2019

OpenAirKino Spandau, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Aufführungen mittwochs bis sonnabends, openairkino-spandau.de

Speisekino im Wedding, Siemensstr. 27.  Jeden Donnerstag von Mai bis September treffen sich Filmkuratoren und Köche im ZK/U Berlin, dem Zentrum für Kunst und Urbanistik. Sie kombinieren Independent-Filme, Kurzfilme und Dokumentationen mit einem auf die jeweiligen künstlerischen Themen abgestimmten Essen Der Eintritt ist kostenlos und das Essen kostet 10 Euro pro Person. Essen ab 19.00 Uhr, Filme ab 20.30 Uhr.  Zum Programm: zku-berlin.org/de/formate/speisekino-food-and-footage/

Das Nomadenkino ist, wie der Name verrät, an wechselnden Orten zu finden, etwa am „About blank“ nahe dem Ostbahnhof.  www.nomadenkino.de

Die Kinokarten kosten je nach Kino zwischen 6,00 und 10 Euro.

Überblick über alle Open-Air-Kinos: https://openair-kino.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.