Glühwurm

Glühwurm Friedenau. Foto: Ulrich Horb
Glühwurm Friedenau. Foto: Ulrich Horb

Natürlich: Er leuchtet in der Nacht, der „Glühwurm“. Zu beiden Seiten des Eingangs stehen Laternen, und in der dunklen Zeit weist eine Lichterkette in den Zweigen eines Baumes den Weg in das kleine schwäbische Restaurant am Friedenauer Renée-Sintenis-Platz.
Die Küche liefert eine Vielzahl schwäbischer Spezialitäten, vor allem selbstgemachte Maultaschen in vielen Variationen, auf Wunsch auch fleischlos. Da gibt es die „Professorenvesper“ mit Maultaschen „im Eierdotsch mit Tomaten und Eiern überbacken“ oder den „Studententrost“, für den die Maultaschen in Tomatensoße mit Mozzarella überbacken werden. Die Karte bietet Linsen mit handgeschabten Spätzle, Käsespätzle, ein großformatiges Bauernomelette oder Geschnetzeltes, Schnitzel, Tafelspitz, zudem Suppen und Salate. Dazu kann ein spritziges Memminger Pils bestellt werden oder ein Schoppen Wein.
Neben der Gaststätte steht im Sommer ein kleiner Biergarten zur Verfügung. Das Lokal ist nicht nur in der Nachbarschaft beliebt, daher empfiehlt es sich, einen Tisch zu reservieren.

Restaurant Glühwurm Handjerystr.77, 12159 Berlin Friedenau, Tel.: 030/851 02598
Öffnungszeiten: Mo-So: 12.00 – 1.00 Uhr
Warme Küche bis 23.00 Uhr, Biergarten bis 23.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.