Sommernächte: Kultur umsonst und draußen

Breitscheidplatz am Abend. Foto: Ulrich Horb
Breitscheidplatz am Abend. Foto: Ulrich Horb

Berlin bietet nicht nur große Festivals, sondern auch viele kleine sommerliche Veranstaltungen – umsonst und draußen.

Die City West stellt sich im August am Breitscheidplatz ganz international dar. Für den „Summer in the City“ sind zwischen dem 4. und dem 20. August am Kurfürstendamm einige Prachtstraßen anderer Metropolen – Petrovka, Regent Street, Oxford Street, Bond Street – nachempfunden.  Berlin-Besucher und Einheimische können sich an den passenden regionalen Speisen und Getränken erfreuen, dazu gibt es ein Kulturprogramm. Rund eine Million Besucherinnen und Besucher interessierten sich 2016 für das Ereignis. 

Nikolai-Festspiele. Foto: Ulrich Horb
Nikolai-Festspiele. Foto: Ulrich Horb

 Das dem alten Berlin nachempfundene Nikolaiviertel lädt am 26. und 27. August 2017 zu seinen jährlichen Festspielen.  Künstlerinnen und Künstler bewegen sich in authentischen Kostümen durch die Gassen, Handwerker zeigen ihre Arbeit.  Ein historischer Marktplatz und Straßenmusik laden zum Verweilen ein. Jeweils zur vollen Stunde findet ein Umzug statt.

Sommerkino am Bundespresseamt. Foto: Ulrich Horb
2016 gab es Sommerkino am Bundespresseamt, 2017 ist ein Konzert zum Tag der Offenen Tür geplant. Foto: Ulrich Horb

Am 26. und 27. August 2017 laden die Bundesregierung und das Bundespresseamt zum  Tag der offenen Tür 2017.  Neben Informationen über die Arbeit derRegierungsinstitutionen wird vor dem Bundespresseamt am Reichstagufer Ecke Dorotheenstraße auch eine Bühne für musikalische Auftritte bereitstehen.  Dort treten neben Berliner Künstlerinnen und Künstler  bekannte Interpreten wie 2raumwohnung (Samstag, ca. 17 Uhr) und Max Giesinger (Sonntag, ca. 12:30 Uhr) auf. Ein „Seh-Container“ informiert zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation. Auf einem „Startup Food Market“ bieten junge Unternehmen der Berliner Streetfood-Szene Essen und Trinken  aus aller Welt.  

Straßenmusik  unterschiedlichster Stilrichtungen präsentieren die East Side Music Days 2017 am 2. und 3. September. Über 80 StraßenmusikerInnen  und Bands sind in diesem Jahr wieder dabei. Die Musikerinnen und Musiker spielen live und umsonst an beiden Tagen ab 14 Uhr  im East Side Park an der Eastside-Gallery  gegenüber der Mercedes-Benz-Arena in Friedrichshain-Kreuzberg – der Eintritt ist frei.  Neben einer Hauptbühne gibt es sieben weitere kleinere Bühnen. Sponsoren stiften für die interessantesten Auftritte eine professionelle Studioaufnahme,  finanzielle Unterstützung oder Gutscheine für den Zugang zu Proberäumen. Daneben gibt es an zahlreichen Ständen Streetfood und Getränke.  Das Festival fand erstmals 2014 im Rahmen der Berlin Music Week statt.

 

„Jazz an der Lohmühle“ war ein Markenzeichen, in diesem Jahr haben die Initiatoren des Jazzkeller 69 e.V.  einen neuen Aufführungsort gefunden. Die Sommerkonzert-Reihe heißt 2017 „Jazz am Kaisersteg“ und findet an der Spree, im Garten der Hasselwerder Villa in Niederschöneweide statt. „Diese ehemalige Fabrikanten-Villa der Familie Lehman (1942 enteignet und ermordet) ist heute als NoVilla das Zuhause der moving poets berlin als internationales Zentrum für Kunst, Kreativität und Begegnung“, so die Veranstalter.  Das Abschlusskonzert findet am 12. August statt, u.a. mit Johnny Was und Schweitzer Franken.

–  Summer in the City 2017 am Breitscheidplatz, 04. bis 20. August 2017, Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 10 bis 24 Uhr, Eintritt: frei
– Nikolai-Festspiele 2017, 26. und 27. August 2017, Nikolaiviertel, 12 bis 20 Uhr, Eintritt: frei
–  Tag der offenen Tür im Bundespresseamt 2017, 26. und 27. August 2017, jeweils von 10 bis 18 Uhr, vor dem Bundespresseamt, Dorotheenstraße 84, 10117 Berlin, Eintritt frei
–  East Side Music Days 2017, 2. und 3. September 2017,  Samstag und Sonntag ab 14 Uhr, zwischen East Side Gallery und Oberbaumbrücke, Eintritt frei. Mehr zum Programm: https://eastsidemusicdays.com
Jazz am Kaisersteg, Kultursommer im Garten der Novilla, 17. Juni – 12. August 2017, jeweils 19 – 22 Uhr draußen & gratis, Garten der Novilla, Hasselwerderstr. 22, Berlin-Niederschöneweide
( S Schöneweide; S8, S9,S45, S46, S47 Tram M17, 21, 27, 37, 63, 67 Bus M11, 160, 163, 166, 167, N65, N67 ). Mehr zum Programm: 
www.jazzkeller69.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.